Satzung

Auszugsweise aus der Satzung:

§ 1

Name

  1. Der Verein führt den Namen „Fredenberg Chor von 1993 e. V.“

  2. Zweck des Vereins ist das gemeinsame Singen als gemischter Chor und die Pflege des Liedgutes.

  3. Der Verein hat seinen Sitz in Salzgitter.

§ 2

Gemeinnützigkeit

  1. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

  2. Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

  3. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.

  4. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßige hohe Vergütung begünstigt werden.

§ 3

Erwerb der Mitgliedschaft

  1. Mitglied beim Fredenberg-Chor von 1993 können Frauen und Männer werden. Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand.

  2. Es gibt aktive und passive Mitglieder.

  3. Die Mitgliedschaft ist schriftlich mit Eintrittserklärung zu beantragen.

  4. Der Vorstand kann Mitglieder, die sich in besonderer Weise für den Chor

verdient gemacht haben, als Ehrenmitglieder vorschlagen, die durch die Jahresversammlung bestätigt werden müssen. Ehrenmitglieder sind beitragsfrei.

§ 4

Pflichten der Mitglieder

Alle Vereinsmitglieder haben die Pflicht, die Interessen des Vereins gemäß dieser Satzung zu vertreten und alles zu tun, was dem Wohle des Fredenberg-Chores von 1993 förderlich ist.

§ 5

Ende der Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft im Fredenberg-Chor von 1993 erlischt durch freiwilligen Austritt, Streichung von der Mitgliederliste, Ausschluss oder Tod.

  1. Der freiwillige Austritt erfolgt durch schriftliche Mitteilung an den Vorstand unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 4 Wochen zum Quartalsende.

  2. Von der Mitgliederliste kann gestrichen werden, wer mit seinen Beiträgen länger als 3 Monate im Rückstand ist und trotz zweimaliger schriftlicher Aufforderung unter Fristsetzung seiner Zahlungspflicht nicht nachkommt. Die Streichung ist dem Mitglied schriftlich mitzuteilen.

  3. Ausgeschlossen werden kann das Mitglied, das sich vereinsschädigend verhält oder gegen die Satzung verstößt.

Das Ausschlussverfahren ist wie folgt geregelt:

    • Vorstand beschließt, das Ausschlussverfahren einzuleiten und stellt einen entsprechenden schriftlichen Antrag an den Ehrenrat
    • der Ehrenrat hat ein Gespräch mit dem betroffenen Mitglied zu führen
    • Vorstand und Ehrenrat entscheiden gemeinsam durch Abstimmung über den Ausschluss
    • für einen Ausschluss ist eine 2/3 Mehrheit erforderlich

§ 6

Beitragspflicht

Jedes Mitglied ist verpflichtet, den Mitgliedsbeitrag in der von der Jahresversammlung festgesetzten Höhe zu entrichten. Der Beitrag ist zum 01. eines jeden Monats im Nachhinein zur Zahlung fällig. Ehrenmitglieder sind beitragsfrei.

§ 7

Vorstand, Beirat

Zur Leitung des Vereins wählt die Jahresversammlung, die jährlich bis März stattfindet, einen Vorstand sowie den Beirat für die Dauer von zwei Jahren.

1.) Der Vorstand besteht aus folgenden Personen:

der oder die 1. Vorsitzende

der oder die stellvertr. Vorsitzende

der/die Schriftführer/in

der/die Kassierer/in

2.) Der Beirat besteht aus folgenden Personen:

der/die Notenwart/in

und zwei Beisitzer.

Die Vertretung des Vereins gem. § 26 BGB obliegt dem/der 1. Vorsitzenden oder dem/der stellvertretenden Vorsitzenden gemeinsam mit einem anderen Mitglied des Vorstands. Der Beirat berät den Vorstand und ist bei den Vorstandssitzungen stimmberechtigt. Außerdem wird ein Ehrenrat, bestehend aus drei Mitgliedern, für die Dauer von zwei Jahren gewählt.

§ 8

Chorleiter

Der musikalische Leiter des Chores wird vom Vorstand/Beirat bestellt. Die dem Chorleiter zu zahlende Vergütung wird zwischen diesem und dem Vorstand vereinbart.

Der Chorleiter und der Vorstand/Beirat zusammen mit dem Notenwart sind für die musikalische Arbeit im Chor verantwortlich. Dies gilt besonders für die Programmgestaltung und die Auswahl des Liedgutes.

§ 9

Kassenprüfung

Rechtzeitig vor der Jahresversammlung ist jährlich einmal die Kasse durch zwei gewählte Kassenprüfer zu prüfen.

Bei Vorliegen besonderer Gründe sind die Kassenprüfer berechtigt, jederzeit die Unterlagen des/der Kassierers/in zu prüfen.

Die Kassenbilanz und das Ergebnis der Prüfung sind dem Vorstand/Beirat mitzuteilen.

§ 10

Jahresversammlung

 

Die Jahresversammlung wird einmal jährlich nach einer vom Vorstand erstellten und von der Jahresversammlung genehmigten Tagesordnung abgewickelt.

Der Jahresversammlung obliegen insbesondere folgende Aufgaben:

die Wahl des Vorstandes und des Beirates (alle zwei Jahre)

die Wahl von zwei Kassenprüfern im Wechsel

die Festsetzung des Mitgliedsbeitrages

die Abstimmung über Änderungen der Satzung und

die Abstimmung über schriftlich gestellte Anträge.

Der Termin für die Jahresversammlung nebst den Tagesordnungspunkten ist jedem Mitglied persönlich mittels Einladung mindestens 2 Wochen vorher vom Vorstand schriftlich bekannt zu geben.

Jedem Mitglied steht das Recht zu, Anträge einzubringen, über die bei der Jahresversammlung beraten und abgestimmt wird. Die Anträge sind mindestens 1 Woche vor der Jahresversammlung beim Vorstand schriftlich und begründet einzureichen.

Die ordnungsgemäß einberufene Versammlung ist ohne Rücksicht auf die Anzahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig.

Beschlüsse können jedoch lediglich zu den der Einberufung zugrunde liegenden Anlässen bzw. zu den rechtzeitig eingereichten Anträgen gefasst werden.

Der/Die Schriftführer/in fertigt von der Jahresversammlung ein Protokoll, das von dem/der Vorsitzenden zu unterschreiben ist.

Bei Ausscheiden oder Rücktritt eines Vorstandsmitglieds ist innerhalb von zwei Monaten in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung eine Nachwahl durchzuführen.

§ 11

Geschäftsjahr

Das Geschäftsjahr des Fredenberg-Chores von 1993 ist das Kalenderjahr.

§ 12

Ehrungen

Ehrennadeln und – urkunden werden allen Mitgliedern wie folgt verliehen:

10-jährige Mitgliedschaft Ehrenurkunde

20-jährige Mitgliedschaft Ehrennadel in Silber

25-jährige Mitgliedschaft Ehrennadel in Gold

Ehrungen werden in der Regel aus Anlass eines Vereinsjubiläums oder während der Jahresversammlung ausgesprochen. Geehrt werden alle Mitglieder, die im abgelaufenen Geschäftsjahr ihre Anwartschaft auf eine Ehrung erworben haben.

§ 13

Auflösung des Vereins

Die Auflösung des Vereins kann erfolgen, wenn die Zahl der aktiven Mitglieder auf unter 7 Personen gesunken ist. Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen des Vereins dem Verein der Freunde und Förderer der Musikschule Salzgitter zu, der es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Zwecke zu verwenden hat.

Das sonstige Vereinseigentum (Fahne, Pokale, Noten) ist dem hiesigen Stadtarchiv zur Verfügung zu stellen.

Advertisements